Die Partner

Wir arbeiten mit namhaften Partnern zusammen und bitten um Ihr Verständnis, dass der DNAlpha-Bergkristall für Vorausgegangene ausschließlich über den vertrauensvollen Bestatter/Arzt ausgeliefert wird. Wichtig ist, dass die Erstkonservierung der Wimper beim Bestatter vor Ort nicht zu spät und fachgerecht erfolgt, da dies die Qualität des Erbguts negativ beeinflussen kann. Wir schätzen den wertvollen persönlichen und gesellschaftlichen Beitrag des Bestatterhandwerks sehr und gehen deshalb bewusst diesen Weg. Sie können den DNAlpha-Bergkristall ebenso im Rahmen einer Bestattervorsorge- bzw. Bestatterverfügung erwerben. Sollte Ihr Partner vor Ort den DNAlpha-Bergkristall noch nicht kennen, sprechen Sie uns gerne darauf an, wir kümmern uns um die Kontaktaufnahme.

Ärzte und Hebammen bei Sternenkindern

Auch hier ist uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sehr wichtig. Sprechen Sie Ärzte und Hebammen bezüglich Ihres Kindes rechtzeitig auf den DNAlpha-Bergkristall an. Teilen Sie uns einfach Ansprechpartner und Kontaktdaten mit und wir kümmern uns um alles Weitere.

Für Tierärzte und Tierbestatter

Das Erbgut von Tieren wird bei uns mit gleicher Sorgfalt, wie das von Menschen behandelt. Auch dort arbeiten wir gerne mit Tierarzt, Tierklinik und Tierbestattungsdienstleistern zusammen. Gleichermaßen gilt auch hier, sollte Ihr Tierarzt oder Tierbestatter den DNAlpha-Bergkristall noch nicht kennen, geben Sie uns kurz Bescheid. Wenn ihr Tier zu Hause seinen letzten Weg gehen darf und sie selbst die Kraft haben, eine Wimper aufzubewahren, können wir Ihnen ein entsprechendes DNA-Kit samt Anleitung zur Verfügung stellen. Sprechen Sie uns gerne darauf an. Diese Alternative ist ausschließlich auf Tiere begrenzt und wird bei vorausgegangenen Menschen nicht angeboten.

Der DNAlpha-Bergkristall für Sie

Für Sie persönlich, für liebende Paare, für Familien, für besondere Freundschaften, für Naturliebhaber oder Leistungssportler – also mit Erbgut von lebenden Personen, können Sie Ihren Kristall direkt bei uns bekommen. Dafür erhalten Sie von uns einmalig ein spezielles DNA-Kit zur Erstkonservierung Ihrer Wimper mit genauer Anleitung. Senden Sie uns einfach eine kurze Email mit Ihren Wünschen.

Der Kopf hinter DNAlpha

DNAlpha ist eine Entwicklung des Buchautors und Mentalcoaches Oliver Alexander Kellner (Im Bild auf über 2000 Metern in den Schweizer Bergen auf Kristallsuche). Ein wichtiger Meilenstein sich immer tieferen Fragen des Lebens zu stellen, war unter anderem der Austausch mit Überlebenden des Bosnienkrieges für die Veröffentlichung des Buches „Lebe Sarajevo“ (von Bill Carter/USA) als Deutsche Erstausgabe zu Gunsten der Organisation von Herz zu Herz. Etwa ein Jahr später erschien schließlich sein neuntes Werk mit dem Titel „Dein Wow. Vom Sinn der Existenz“, das jeder Kunde zu seinem Kristall bekommt und das ebenso im Buchhandel erhältlich ist.

Anfangs waren es vorrangig die psychischen und daraus folgenden gesundheitlichen Probleme durch „falsche“ oder unterlassene Trauerarbeit, basierend auf die zunehmende „Entsorgungsmaschinerie“ von Mensch und Tier, die ihn bewegt haben. Ebenso die „Sternenkinder“, also Babys die kurz vor oder nach ihrer Geburt sterben, sollten damit eine neue Würdigung erfahren. Erst später kamen die weitreichenden Aspekte hinzu, menschliches Erbgut auch für nachfolgende Generationen auf natürliche Weise zu sichern. Und irgendwann folgten schließlich die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten und positiven Erfahrungen von Menschen ohne Trauerfall (Naturliebhaber, Leistungssportler, liebende Paare, u.s.w.), die sich einen DNAlpha-Bergkristall wünschten.

Doch alles begann irgendwann mit dem einen Tag, ein ganz besonderen Todesfall bzw. Neuanfang eines 21jährigen, der Oliver Alexander Kellner letztendlich dazu führte, endlich DNAlpha in Form einer Manufaktur zu gründen. Das Ziel dahinter ist es, besondere Kraftorte mit der Intelligenz aus der Natur zu erschaffen. Der DNAlpha-Bergkristall ist patentrechtlich geschützt, damit dieser auch in Zukunft in höchster Qualität und Sorgfalt gefertigt und Lieferanten samt Partner fair entlohnt werden können. Zudem wird dadurch eine 10prozentige Spende der Erlöse aus den Trauerkristallen an Soziale Einrichtungen möglich. Dies wird von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer überwacht. Oliver Alexander Kellner lebt mit seiner Familie im schönen Allgäu und hat selbst verschiedenste Sozialprojekte ins Leben gerufen, die er bis heute aktiv unterstützt.

zurück zu Wissen/Atelier